Menü
Pressemeldungen Hollabrunn

Pflegemanagement-Weiterbildung vermittelte vertiefende Kenntnisse für Stationsleitung und Teamführung

HOLLABRUNN – Die beiden Mitarbeiter des Landesklinikums Hollabrunn Thomas Bollenberger, diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Stationsleitung auf der Abteilung für Innere Medizin, und Thomas Summerer, diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Stationsleitung im Operations-Bereich, schlossen die Weiterbildung „Basales und mittleres Pflegemanagement“ in der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege St. Pölten erfolgreich ab.

Diese einjährige Ausbildung gliederte sich in einzelne Theorie- und Praxisblöcke, die zu absolvieren waren.

Die theoretische Ausbildung beinhaltete die Themen Konfliktmanagement, Feedback und Leistungsbeurteilung, Grundlagen der Soziologie, der Psychologie sowie der Pflegewissenschaft und -forschung. Überdies bekamen die Weiterbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmer unter anderem Inhalte über angewandte Pflegeforschung, Wissenschaftstheorie und Prozessmanagement vermittelt. Weitere Schwerpunkte waren Führungsmodelle, Motivationstheorien und Teamentwicklung, Management-Grundlagen, Rechtsgrundlagen aus der Perspektive der Führungskräfte, Personalmanagement, Personalentwicklung, Grundlagen des Gesundheitswesens und der Krankenhausbetriebslehre, Projekt-, Prozess- und Qualitätsmanagement sowie die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die bei der Arbeit am Patientenbett zum Tragen kommen.

Die erforderlichen Praktika absolvierte STL DGKP Thomas Bollenberger auf der Station Pavillon 1B im Landesklinikum Mauer sowie beim Palliativteam des Landesklinikums Hollabrunn.

Im Zuge der Ausbildung schrieb Thomas Bollenberger eine Praxisarbeit mit dem Titel "Neugestaltung der Stationsbesprechung (Teambesprechung) Interne B am LK Hollabrunn", seine schriftliche Abschlussarbeit schrieb er zum Thema "Die Betreuung von Palliativ-Patienten auf einer Normalstation".

STL DGKP Thomas Summerer sammelte vertiefende, praktische Erfahrungen auf der Sozialpsychiatrie AB im Landesklinikum Hollabrunn sowie im Operations-Bereich des Landesklinikums Korneuburg und des Universitätsklinikums Krems.

Die wissenschaftliche Arbeit von DGKP Summerer hatte den Titel "Die Aufgaben der Stationsleitung", seine Praxisarbeit schrieb er zum Thema "Leitfaden für den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege".

Eine schriftliche Abschlussprüfung rundete die Ausbildung ab.

Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA gratulierte im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesklinikums Hollabrunn sehr herzlich zu dieser bestens absolvierten Ausbildung.

Bildung ruht auf drei mächtigen Säulen: Geist, Natur und Kunst. (Heinrich Martin)

 

Bildtext
Foto 1: v.l.n.r. Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA und STL DGKP Thomas Summerer
Foto 2: v.l.n.r. Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA und STL DGKP Thomas Bollenberger

Medienkontakt
Karin Dörfler
Landesklinikum Hollabrunn
Tel.: +43 (0)2952 9004-21003
E-Mail: karin.doerfler(at)hollabrunn.lknoe.at