Menü
Pressemeldungen Hollabrunn

Basis- und Zusatzausbildung in der Intensivpflege erfolgreich abgeschlossen

HOLLABRUNN – Daniel Grüner, diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger auf der Intensivstation des Landesklinikums Hollabrunn, schloss die Basisausbildung in der Intensivpflege, Anästhesiepflege und Pflege bei Nierenersatztherapie sowie die spezielle Zusatzausbildung in der Intensiv- und Anästhesiepflege in der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Amstetten erfolgreich ab.

Diese absolvierte Sonderausbildung im Bereich der Intensiv- und Anästhesiepflege beinhaltete eine Basisausbildung und eine fachspezifische Zusatzausbildung. Sie vermittelte pflegerisches und medizinisches Fachwissen und festigte auf diesen Fachgebieten die bisherigen Kompetenzen zusätzlich.

Bei der insgesamt einjährigen Sonderausbildung bekamen die Ausbildungs-Teilnehmerinnen und Teilnehmer vertiefenden Einblick in die spezielle Pflege und Therapie im Intensivbereich, in die biomedizinische Technik und Gerätelehre, Beatmung und Beatmungslehre, Hygiene, fachbezogene Ethik, Reanimation und Schocktherapie und in die Pflegeprozesse in der Intensivmedizin vermittelt.

Die Basisausbildung umfasste 240 theoretische Unterrichtseinheiten und 360 Praxisstunden. Die Zusatzausbildung für Anästhesie- und Intensivpflege beinhaltete insgesamt 980 Stunden.

DGKP Daniel Grüner absolvierte die im Zuge der Ausbildung erforderlichen Praktika auf der Klinischen Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin sowie auf der Neonatologie im Universitätsklinikum Tulln. Im Landesklinikum Horn leistete er seine Praxisstunden auf der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin und auf der Dialysestation. Im Landesklinikum Korneuburg war Herr Grüner im Zuge seines Praktikums auf der dortigen Abteilung für Anästhesie tätig.

Die Praktika helfen den Ausbildungsteilnehmerinnen und –teilnehmern dabei, das vermittelte und neu erworbene Können praktisch anzuwenden, zu vertiefen und zu festigen.

Im Rahmen der Ausbildung schrieb DGKP Daniel Grüner zwei Fachbereichsarbeiten. Seine schriftliche Arbeit auf dem Gebiet der Intensivpflege hatte den Titel „ARDS – Acute Respiratory Distress Syndrom – Bauchlage versus Beatmung“. Im Bereich der Anästhesie schrieb er zum Thema „Prävention der Aspiration bei der Narkoseeinleitung: Professionelle Reaktion in Folge einer Aspiration“.

Die abschließenden Prüfungen im Bereich der Basisausbildung, der Intensiv- und der Anästhesiepflege rundeten diese Ausbildung ab.

Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA gratulierte im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesklinikums Hollabrunn sehr herzlich zu dieser bestens absolvierten Ausbildung.


Lernen ist wie Rudern gegen den Strom.
Hört man damit auf, treibt man zurück.
(Laotse)


Bildtext
Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA, und STL DGKP Michael Dörfler gratulierten DGKP Daniel Grüner (Bildmitte) sehr herzlich zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss.


Medienkontakt
Karin Dörfler
Landesklinikum Hollabrunn
Tel.: +43 (0)2952 9004-21003
E-Mail senden >>