Menü
Pressemeldungen Hollabrunn

Palliativ-Gedenkfeier zum Thema „Schätze des Lebens“

HOLLABRUNN – Das Palliativteam des Landesklinikums Hollabrunn und das mobile Caritas-Hospizteam Hollabrunn haben gemeinsam alle Angehörigen der im vergangenen Jahr verstorbenen Palliativpatientinnen und –patienten zu einer Verabschiedungsfeier eingeladen.

Am 5. April 2019 fand die jährliche Gedenkfeier des Palliativteams statt, bei der alle Angehörigen, Verwandten und Freunde der lieben Verstorbenen gedachten, die das Palliativ-Team im vergangenen Jahr auf ihrem Lebensweg bis zum Tod begleiten durfte. In feierlichem Rahmen wurde Abschied genommen.

Heuer stand die Gedenkfeier unter dem Motto „Schätze des Lebens“, denn zuhören, Unterstützung anbieten, Ängste bearbeiten, Wünsche entdecken, Sorgen und Verzweiflung teilen, das ist der Schatz am Weg im gemeinsam zu bewältigenden Lebenszyklus.

Bei der Feier symbolisierte eine Schatztruhe die Lebensgeschichte der Verstorbenen sowie deren Angehörigen. Das Schlüsselloch ist Symbol für die Geheimnisse des Lebens und des Sterbens, denn mit dem Schlüssel können die Schätze des Lebens gesichert werden. Das Innere der Schatzkiste ist mit rotem Samt ausgekleidet, der die Kostbarkeiten der gemeinsamen Zeit umhüllt. Diese Werte symbolisierten verschiedene Dinge im Inneren der Truhe: ein Bilderrahmen (als Zeichen für schöne Erinnerungen), ein Herz (Vergangenes ist nicht vergessen, sondern bleibt ein kostbarer Schatz im Herzen), eine Kerze (symbolisiert Licht und Wärme) und Schuhe (für Halt und Orientierung um den Bodenkontakt zu bewahren).

Als trostspendendes Abschiedsritual nahmen die Angehörigen in Memoriam der lieben Verstorbenen Blumen zur Gedenkfeier mit, mit diesen wurde die Schatztruhe geschmückt.

Als Abschiedsritual schreiben die Mitarbeiterinnen des Palliativteams nach dem Tod den Namen der Verstorbenen bzw. des Verstorbenen auf einen Stein, den die Angehörigen bei der Gedenkfeier erhielten um ihn mit nach Hause zu nehmen oder ihn zum Grab zu legen. Überdies hatten die Gäste die Gelegenheit, in einem Gedenkbuch zu blättern, persönliche Gedanken einzutragen oder Bilder hinzuzufügen.

Palliativärztin Dr. Elisabeth Atzmüller erklärt: „Unsere Auswahl für das Thema der heurigen Gedenkfeier fiel auf „Schätze des Lebens“. Damit wollten wir zeigen, dass persönliche Eigeninitiative und die Fähigkeit, Hilfe anzunehmen unser Leben wertvoll machen und die Lebensqualität steigern kann. Denn diese wertvollen Erfahrungen sind die Schätze der Seele, die über Enttäuschungen und harte Zeiten hinweghelfen können.“

In Zeiten von Krankheit und Trauer bieten das Palliativ-Team und das mobile Caritas-Hospizteam Gespräche, Unterstützung und Entlastung bei alltäglichen Dingen an, um ein Stück des Lebensweges gemeinsam zu gehen.

Die feierliche musikalische Umrahmung der Gedenkfeier übernahm der Palliativ-Gospel-Chor Hollabrunn unter der Leitung von Maria Anna Wolf. Ein gemütlicher Ausklang im festlich dekorierten Speisesaal des Landesklinikums Hollabrunn rundete diese Veranstaltung ab.

BILDTEXT
Gestalteten die Gedenkfeier zum Thema „Schätze des Lebens“:
Vorne v.l.n.r. DGKP Birgit Leißer, DGKP Sandra Busta und Njomza Muharemi; hinten stehend v.l.n.r. dipl. Sozialarbeiterin Elisabeth Zeller, DGKP Manuela Wolfram, Koordinatorin DGKP Helga Urbauer, Palliativärztin Dr. Elisabeth Atzmüller, DGKP Monika Zechmeister, DGKP Silvia Hörmann, Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA und Seelsorgerin Monika Sulz.

MEDIENKONTAKT
Karin Dörfler
Landesklinikum Hollabrunn
Tel.: +43 (0)2952 9004-21003
E-Mail: karin.doerfler(at)hollabrunn.lknoe.at