Neue Stationsleitung der Gynäkologie am Landesklinikum Hollabrunn

Pflegedirektorin Silvia Hickelsberger begrüßt die neue Stationsleitung Ernestine Petz

HOLLABRUNN – Seit Anfang Jänner 2022 ist DGKP Ernestine Petz neue pflegerische Stationsleitung der Abteilung für Gynäkologie am Landesklinikum Hollabrunn.

Nach einer abgeschlossenen Tischlerlehre entschied sich Ernestine Petz, einen neuen beruflichen Weg einzuschlagen und arbeitete drei Jahre als Heimhilfe im extramuralen Dienst. Nachdem sie während dieser Zeit Einblick in den Pflegealltag erlangen konnte, entschloss sie sich für die Ausbildung zur diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin. In der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege am Donauspital (SMZ Ost) in Wien absolvierte sie ab 2004 die fachspezifische Ausbildung, 2007 erhielt sie ihr Diplom für den gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege.

STL DGKP Ernestine Petz über ihre persönliche Intention bei ihrer Tätigkeit: „Ein indianisches Sprichwort rät, hundert Schritte in den Schuhen eines anderen zu gehen, wenn man ihn verstehen will. Das bedeutet, den Rekonvaleszenten zuzuhören, sie ernst zu nehmen, ihnen empathisch zu begegnen und sie zu verstehen, damit unterschiedliche Perspektiven erfahrbar werden. Somit kann ich jederzeit den Sorgen und Ängsten, die ein Spitalsaufenthalt oft für die Betroffenen mit sich bringt, gut begegnen und helfen, diese zu mindern. Denn: Der Mensch steht im Mittelpunkt.“

Nach der Diplomierung war Ernestine Petz zuerst auf der Internen und danach sieben Jahre auf der gynäkologischen Abteilung im SMZ Ost tätig, bevor sie ihr beruflicher Weg Anfang dieses Jahres in das Landesklinikum Hollabrunn führte.

Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA, freut sich, die neue Stationsleitung der Gynäkologie im Landesklinikum Hollabrunn begrüßen zu dürfen: „Ernestine Petz kann künftig ihr fundiertes, fachspezifisches Know-how, das sie durch ihre vorherige, langjährige Tätigkeit auf einer gynäkologischen Station erwerben und vertiefen konnte, bestens bei der Versorgung der Patientinnen im Landesklinikum Hollabrunn einbringen. Im Namen der Kolleginnen und Kollegen wünsche ich alles Gute für die neue berufliche Aufgabe und ich freue mich schon auf die Zusammenarbeit.“

Ernestine Petz ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Wohnhaft ist sie in der Gemeinde Göllersdorf.

Die Gynäkologie am Landesklinikum Hollabrunn bietet das ganze Spektrum konservativer und operativer Gynäkologie ab. Hierbei sind die besonderen Schwerpunkte die rekonstruktive Beckenbodenchirurgie, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der weiblichen Brust, Behandlung von Harninkontinenz, minimalinvasive Chirurgie von Blutungsstörungen sowie minimalinvasive Gebärmutterentfernung.


BILDTEXT
v.l.n.r. STL DGKP Ernestine Petz und Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA

MEDIENKONTAKT
Karin Dörfler
Landesklinikum Hollabrunn
Tel.: +43 (0)2952 9004-21003
E-Mail: karin.doerfler@hollabrunn.lknoe.at

145 0 145 0