Palliativ-Gedenkfeier einmal anders

HOLLABRUNN - Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die jährliche Palliativ-Gedenkfeier im Landesklinikum Hollabrunn nicht in gewohnter Form abgehalten werden. Das interdisziplinäre Palliativteam des Klinikums fand jedoch einen anderen Weg, um dieses lieb gewonnene Ritual auf eine innovative Art und Weise durchzuführen.

Einmal jährlich veranstalten das Palliativteam des Landesklinikums Hollabrunn und das mobile Caritas-Hospizteam Hollabrunn eine Verabschiedungsfeier. Zu dieser sind alle Angehörigen, Freunde und Verwandten der im vergangenen Jahr verstorbenen Palliativpatientinnen und –patienten eingeladen, um derer zu gedenken und im feierlichen Rahmen Abschied zu nehmen.

Corona-bedingt konnte die Gedenkfeier heuer nicht wie gewohnt abgehalten werden. Um dennoch der lieben Verstorbenen zu gedenken, konnten die Hinterbliebenen im Rahmen der „Gedenkfeier einmal anders“ Abschied nehmen. Hierfür organisierte das Palliativ-Team eine hübsche Schachtel. Gefüllt mit einem persönlichen Text sowie einem Gedenkstein, Kerze, Blume wurde diese an die Angehörigen der verstorbenen Palliativpatientinnen und –patienten verschickt.

Durch diese „Gedenkfeier einmal anders“ möchte das interdisziplinäre Palliativ-Team den Hinterbliebenen Trost und Hoffnung schenken.


BILDTEXT
v.l.n.r. (hinten stehend): Kaufmännische Direktorin Andrea Dankelmaier, BA MA MA, DSA Monika Jachs, DGKP Manuela Wolfram, DGKP Sandra Busta, Koordinatorin DGKP Birgit Leißer, Palliativärztin Dr. Doris Jaux; v.l.n.r. (vorne sitzend): Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA und Palliativärztin Dr. Elisabeth Atzmüller

MEDIENKONTAKT
Karin Dörfler
Landesklinikum Hollabrunn
Tel.: +43 (0)2952 9004-21003
E-Mail: karin.doerfler@hollabrunn.lknoe.at

145 0 145 0