Wir schützen uns: Covid-Impfung im Landesklinikum Hollabrunn für Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter

HOLLABRUNN – Im Landesklinikum Hollabrunn wird die COVID-Impfung allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angeboten, die sich gerne impfen lassen möchten. Die Impfung bedeutet nicht nur, Verantwortung sich selbst gegenüber zu übernehmen, sondern folglich dadurch auch die Patientinnen und Patienten bestmöglich zu schützen.

Bei der Gründung der NÖ Landesgesundheitsagentur (NÖ LGA) wurde das Versprechen zur optimalen Gesundheitsvorsorge und –versorgung gegeben. Dieser Zusicherung kommt die NÖ LGA unter anderem auch dadurch nach, indem sie COVID-Impfstoffe für die Klinikums-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter organisierte und diesen zur Verfügung stellte. Dieser Impfung kommt eine bedeutende Rolle in der Bekämpfung der Pandemie zu.

Im Landesklinikum Hollabrunn wurde im Zuge einer Impfaktion bei deren ersten Teilimpfung der Biontech-Impfstoff der Fa. Pfizer geimpft. Geimpft wurden alle Berufsgruppen, die im Klinikum tätig sind, darunter natürlich vor allem auch das Personal mit besonders hohem Expositionsrisiko. Bereits mehr als die Hälfte der Bediensteten nahmen an dieser ersten, freiwilligen Impfaktion teil, die direkt im Klinikum stattfand. Die beiden Klinikums-Impfkoordinatoren Arbeitsmedizinerin Dr. Brigitte Maria Thal und Ass. Dr. Michael Kohoutek führten die Impfungen durch.

„In dieser herausfordernden Zeit sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagtäglich mit neuen Herausforderungen und Anforderungen konfrontiert“, betont die Kollegiale Führung des Landesklinikums Hollabrunn, „deshalb ist es uns besonders wichtig, unser Personal bestmöglich zu schützen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag bei der Eindämmung der Pandemie zu leisten.“

Der hohe Impf-Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dient in dieser Pandemie zur kontinuierlichen, qualitativen Versorgung der Patientinnen und Patienten.

Ärztliche Direktorin Primaria Dr. Susanne Davies dazu: „Die moderne Medizin hilft, Menschenleben zu retten. Somit ist die COVID-Impfung eine Chance, um aus der Krise hinauszuführen und zeitgleich einen Schritt zu gehen, um die gewohnte Normalität wiederzuerlangen. Die Impfbereitschaft jeder Einzelnen bzw. jedes Einzelnen spielt zur Erlangung einer hohen Durchimpfungsrate eine wesentliche Rolle.“

Um alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stets laufend, aktuell und umfassend über die Impfung zu informieren, rief die NÖ LGA überdies eine eigens konzipierte Informationsplattform ins Leben.


BILDTEXT
Die Mitglieder der Kollegialen Führung des Landesklinikums Hollabrunn freuten sich über die hohe Impfbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: v.l.n.r. Impfkoordinator Ass. Dr. Michael Kohoutek und Ärztliche Direktorin Primaria Dr. Susanne Davies bei der Impfvorbereitung

MEDIENKONTAKT
Karin Dörfler
Landesklinikum Hollabrunn
Tel.: +43 (0)2952 9004-21003
E-Mail: karin.doerfler@hollabrunn.lknoe.at

145 0 145 0